Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Die schönsten Naturgebilde der Slowakei

Die schönsten Naturgebilde der Slowakei

Die beeindruckende Slowakei ist ein ostmitteleuropäisches Land, das im nördlichen Teil des Karpatenbeckens liegt. Unser Nachbarland bietet eine Fülle von Attraktionen und Erholungsmöglichkeiten: magische Naturschätze, eine reiche Geschichte, märchenhafte Schlösser, charmante Städte, tolle Wander- und Skigebiete sowie Volkskunst und Kultur. Die außergewöhnlichen Landschaften der Slowakei sind es wert, entdeckt zu werden!

Die natürliche Schönheit der Slowakei ist wirklich einzigartig. Das Land ist größtenteils gebirgig, wobei die Karpaten fast die gesamte Nordhälfte des Landes einnehmen. In diesem Artikel haben wir einige Orte zusammengestellt, die Sie unbedingt besuchen sollten. Schauen wir mal, welche das sind!

Hohe Tatra

Die malerische Hohe Tatra ist die höchste Gebirgskette der Karpaten und zugleich die kleinste Hochgebirgskette der Welt. Sie erstreckt sich im östlichen Teil der Tatra an der Grenze zwischen der Slowakei und Polen. Das gesamte Gebiet liegt in der Schutzzone der polnischen und slowakischen Tatra-Nationalparks. Der Besuch dieses wilden Gebirges unterliegt den Besucherregeln der Nationalparks. Einige Gebiete sind vollständig geschützt und für Touristen nicht zugänglich. Interessanterweise kann man oberhalb der Waldgrenze oft eines der bekanntesten und größten Säugetiere der Tatra, den Zergé, beobachten. Er weidet in der Morgendämmerung und vor Sonnenuntergang, wenn er am leichtesten zu entdecken ist.

Dobsinai-Eishöhle

Die Dobsina-Eishöhle, eine der meistbesuchten Eishöhlen Mitteleuropas, gehört seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe als Teil des Aggtelek-Karst und des Slowakischen Karsts. Mit einer Länge von 1.232 m und einer Tiefe von 112 m zählt sie zu den größten Eishöhlen Europas. Nirgendwo sonst im Alpenraum gibt es eine Eisfläche von mehr als 110.000 Quadratmetern, die manchmal mehr als 25 m dick ist. Das dickste Eis befindet sich in der Großen Halle, wo es eine Dicke von 26,5 m erreicht.

Yasov-Höhle

Die Jászói-Höhle am östlichen Rand des slowakischen Karstgebirges ist Teil des UNESCO-Welterbes. Diese natürliche Formation von einzigartiger Schönheit entstand durch die Aktivität des unterirdischen Abschnitts des Flusses Bódva. Der Eingang zur Höhle befindet sich an den Hängen des Jasovsky-Felsens, 257 m über dem Meeresspiegel. Die Höhlen bestehen aus fünf Ebenen und haben eine Gesamtlänge von 2.811 m. Derzeit ist ein 720 m langer Abschnitt für Besucher zugänglich und dauert etwa 45 Minuten. Die Tropfsteinformationen in der Höhle sind einzigartig und weisen eine Vielzahl von Farben auf. Interessanterweise beherbergen die Höhlen mehrere Fledermausarten.

Einzigartige Naturwunder warten darauf, von Ihnen erkundet zu werden! Vergewissern Sie sich jedoch immer im Voraus, dass Sie über die richtige Reiseversicherung verfügen, um keine unerwünschten Überraschungen zu erleben! Reisen Sie sicher!
[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']