Wenn im Ausland etwas passiert, möchte man sich an jemanden wenden, auf den man sich verlassen kann. Deshalb kümmert sich unser professioneller Assistenzdienst um Sie. Die Reiseversicherung in der Variante EXZELLENT schützt Sie im Krankheitsfall von Covid-19 auch in Ländern, in denen das österreichische Außenministerium keine Reisen empfiehlt und die höchste Versicherungspflichtgrenze hat.

  
Homepage > Blog > Vorsichtsmaßnahmen gegen Taschendiebe und Raubüberfälle

Vorsichtsmaßnahmen gegen Taschendiebe und Raubüberfälle

Was gibt es Schlimmeres, als im Urlaub oder in der Freizeit ins Ausland zu fahren und dort seiner wertvollsten Besitztümer beraubt zu werden? Es ist ein furchtbar mühsamer (und leider meist erfolgloser) Prozess, wenn man versucht, seine Besitztümer in einem fremden Land zurückzubekommen.

Aber mit ein paar einfachen Vorsichtsmaßnahmen für eine sichere Reise haben Sie nichts von Taschendieben zu befürchten. Wenn wir ein neues Land besuchen, neigen wir dazu, zuerst die beliebtesten Touristenattraktionen zu besichtigen, die immer die überfülltesten Teile der Stadt sind. Und dies ist ein beliebtes Beutegebiet für Taschendiebe, die sich leicht und unauffällig unter die Menschenmassen mischen und Wertsachen aus Gesäßtaschen, Rucksäcken und sogar Seitentaschen stehlen können. 

Meiden Sie also entweder diese überfüllten Bereiche oder achten Sie besonders darauf, wo Sie Ihre Brieftasche und Ihr Telefon aufbewahren. Mit einer Gürteltasche oder einem Beutel am Bauch ist es für Taschendiebe viel schwieriger, Ihre Taschen zu durchwühlen, da sie Ihre Habseligkeiten immer vor sich haben. Verstecken Sie Ihre Wertsachen am besten unter Ihrer Kleidung, damit niemand außer Ihnen Zugang zu ihnen hat. 

Fallen Sie auch nicht auf die Tricks der Diebe herein; es ist nicht bösartig, misstrauisch zu sein, wenn ein Fremder sich Ihnen nähert, denn Vorsicht ist besser als Nachsicht. Einer der beliebtesten Taschendieb-Tricks ist, dass sie uns ablenken, während ihr Partner unbemerkt unsere Taschen auspackt. Wenn wir uns also in einer ähnlichen Situation befinden, sollten wir immer besonders vorsichtig mit unseren persönlichen Wertgegenständen sein und ihnen keine Gelegenheit geben, uns auszutricksen. 

Wir sollten auch daran denken, nicht unser gesamtes Geld immer bei uns zu tragen und nur die wichtigsten Dokumente aufzubewahren. Machen Sie sicherheitshalber eine Kopie Ihrer Dokumente, bevor Sie verreisen, und bewahren Sie sie an einem sicheren Ort auf, z. B. in einem Hotelzimmer oder einem Safe. Es ist auch besser, keinen Schmuck mit sich zu führen, da dies ebenfalls Wertgegenstände sind, die die Aufmerksamkeit von Taschendieben auf sich ziehen. Nicht nur an überfüllten öffentlichen Plätzen müssen wir vorsichtig sein, sondern zum Beispiel auch, wenn wir in Restaurants unsere Taschen nicht an die Stühle hängen oder wertvolle Gegenstände mit an den Strand nehmen und unbeaufsichtigt lassen. 

Es versteht sich wohl von selbst, dass Sie beim Ausgehen Ihr Getränk nicht unbeaufsichtigt lassen sollten, denn leider kommt es immer wieder vor, dass ahnungslosen Touristen Drogen in die Getränke gemischt werden, so dass sie bei einem Raub ihrer Wertsachen schutzlos dastehen. 

Egal wie vorsichtig wir mit unseren Wertsachen umgehen, Taschendiebe können uns immer noch überlisten, und es gibt keinen Schutz vor Straßenräubern, also schließen Sie immer eine Reiseversicherung ab, um zu vermeiden, dass Sie in einem fremden Land unversichert sind.