Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Was darf man vor dem Flug nicht essen?

Was darf man vor dem Flug nicht essen?

Während eines Fluges kann es oft vorkommen, dass wir Probleme mit unserem Magen haben. Viele Reisende leiden unter Übelkeit, Blähungen und Erbrechen. Wir möchten alles tun, um diese unangenehme Erfahrung zu vermeiden. Doch was können wir konkret tun, um dies zu verhindern?

Was-darf-man-vor-dem-Flug-nicht-essen-(1).jpegVielleicht ist es besser zu fragen: "Was sollte man vor einem Flug vermeiden?" Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die man vor einem Flug besser nicht essen sollte. Zu den ersten verbotenen Lebensmitteln gehören Hülsenfrüchte wie Bohnen und Linsen, da sie typischerweise Blähungen verursachen können und das nicht das Beste ist, was man während eines Fluges tun kann. Kreuzblütler wie Brokkoli und Blumenkohl haben eine ähnliche Wirkung auf das Verdauungssystem und sollten ebenfalls vor Reisen vermieden werden. Auch von Milchprodukten, kohlensäurehaltigen Getränken und Fruchtzucker wird abgeraten.

Vermeiden Sie auch Lebensmittel, die in Frittieröl gebraten wurden, sowie Fast Food. Die Fettsäuren in diesen Lebensmitteln können nicht nur Sodbrennen und Übelkeit verursachen, sondern aufgrund ihrer gefäßverengenden Wirkung in Verbindung mit den Druckveränderungen während des Fluges besonders gefährlich sein und sogar Thrombosen verursachen.

Es wird auch nicht empfohlen, zuckerfreien Kaugummi zu kauen, da dieser überraschenderweise ebenfalls Blähungen verursachen kann. Die darin enthaltenen nicht natürlichen Stoffe sind für den Körper schwerer zu verarbeiten. Es versteht sich von selbst, dass Kaugummi nicht geschluckt werden sollte, da dies für das Verdauungssystem schädlich sein kann. Sie können jedoch während des Starts Kaugummi kauen, um eine Verstopfung der Ohren zu vermeiden. Tun Sie dies jedoch nicht während der gesamten Reise und spucken Sie den Kaugummi danach unbedingt aus.

Beachten Sie auch, dass der Geruch bestimmter Lebensmittel nicht durch Zähneputzen beseitigt werden kann. Zum Beispiel können die Inhaltsstoffe von Knoblauch nicht nur in den Blutkreislauf, sondern auch in die Lunge gelangen und durch die Poren riechen. Es ist also ratsam, vor der Reise auf den Verzehr von Knoblauch zu verzichten, um unsere Mitreisenden nicht zu stören.

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Alkohol gegen Magenverstimmungen hilft. Obwohl er desinfizierend und vorübergehend beruhigend wirkt, entzieht er dem Körper Flüssigkeit, was auf einem Flug unerwünscht ist. Wenn Sie also vor oder während eines langen Fluges ein oder zwei Gläser Alkohol trinken, um Ihre Nerven und Ihren Magen zu beruhigen, sollten Sie darauf achten, genauso viel Wasser zu trinken, um eine Dehydrierung zu vermeiden.

Eine Sache, auf die Sie vor einer Reise niemals verzichten sollten, ist der Abschluss einer Reiseversicherung. So können Sie sicherstellen, dass Sie während Ihrer Reise keine zusätzlichen Kosten befürchten müssen.

[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']