Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Die besten Snowboardpisten Europas

Die besten Snowboardpisten Europas

Auf der Suche nach einem Wintersportziel ist Skifahren in fast allen Wintersportorten ein Qualitätsmerkmal. Doch wer sich dem Snowboarden widmen möchte, sollte einen genaueren Blick auf die Snowboardpisten werfen. Deshalb haben wir die besten Skigebiete für Anfänger und erfahrene Snowboarder zusammengestellt!

274-Die-besten-Snowboardpisten-Europas-(1).jpg

Dobogókő, Ungarn:

Wenn Sie noch nicht viel Erfahrung mit dem Skifahren haben und nicht weit reisen möchten, um die Grundlagen zu erlernen, könnte Dobogókő das richtige Ziel für Sie sein. Hier finden Sie zwei Skipisten, eine 860 Meter lange und eine weitere mit 1260 Metern Abfahrt. Die erste Skipiste Ungarns wird von gemütlichen ungarischen Restaurants gesäumt und von angenehmen Waldgebieten umgeben.

Schönberg-Lachtal:

Schönberg-Lachtal ist leicht zu erreichen und nur eine zweistündige Autofahrt von Wien entfernt. Es zählt zu den sichersten Skigebieten in den Ostalpen mit insgesamt 40 Pistenkilometern und einem Funpark, der Herausforderungen für Freeride-Skiing und Snowboarding bietet. Nach einem anstrengenden Skitag lädt die berühmte Therme Loipersdorf mit ihrem angenehm warmen Wasser zur Entspannung ein.

Laax, Graubünden, Schweiz:

Laax ist eines der beliebtesten Gebiete für Snowboarder in den Schweizer Alpen und bietet auch erfahrenen Snowboardern viel Abwechslung. Snowboarder haben die Wahl zwischen blauen, roten und schwarzen Pisten mit einer Gesamtlänge von 224 Kilometern. Das Gebiet ist nahezu immer schneesicher, wobei die beste Zeit zum Skifahren oder Snowboarden von Dezember bis April ist.

Skigebiet Gstaad, Schweiz:

Gstaad, ein weiterer beliebter Wintersportort in den Alpen, liegt direkt an der französischen Grenze. Der Gletscher ist von Ende Oktober bis Anfang Mai schneesicher. In der Region gibt es einen Snowpark sowie einige gute Snowboard- und Nachtskigebiete.

Les Menuires, Rhône-Alpes, Frankreich:

Die französische Region Les Menuires gilt als Paradies für Snowboarder. Zu den bekanntesten Pisten gehören der Boulevard Cumin und der Pluviometre, aber insgesamt gibt es mehr als 120 Kilometer perfekt präparierte Pisten für Anfänger und Experten. Die herrliche Aussicht auf die Alpen wird auch diejenigen begeistern, die einfach nur in den Bergen wandern möchten, und das vielfältige Angebot der Region bietet auch Familien mit Kindern etwas.

Es ist wichtig, dass Sie beim Skifahren und Sporttreiben im Ausland stets die richtige Reiseversicherung abschließen, um unerwünschte Überraschungen zu vermeiden!
[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']