Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Wo soll man dieses Jahr Ski fahren?

Wo soll man dieses Jahr Ski fahren?

Inmitten Europas sind wir von einer Vielzahl an Skigebieten umgeben. Es ist daher nur verständlich, dass man sich fragt, wohin man für einen Skiausflug reisen sollte. Die Wahl des Skigebiets hängt von individuellen Vorlieben ab, da es so viele verschiedene Pisten gibt. Dennoch haben wir einige unserer absoluten Lieblingsskigebiete zusammengestellt, in denen Sie in diesem Jahr nichts falsch machen können.

Wo-soll-man-dieses-Jahr-Ski-fahren-(1).jpg

Alpe d'Huez, Frankreich:

Dank seiner steilen und abwechslungsreichen Pisten ist Alpe d'Huez ein beliebtes Skigebiet für erfahrene Skifahrer. Es beherbergt zudem die längste schwarze Piste der Welt, die am 3.330 m hohen Pic Blanc beginnt. Auf dem Hochplateau gibt es auch zahlreiche Pisten für Anfänger.

Cortina d'Ampezzo, Italien:

Das berühmteste Skigebiet in Norditalien ist Cortina d'Ampezzo. Es ist nicht nur bei Hobby-Skifahrern sehr beliebt, sondern war auch schon Austragungsort zahlreicher Skiwettbewerbe, darunter die Olympischen Winterspiele 1956. Die Stadt liegt zwischen den Gipfeln der Dolomiten auf einer Höhe von 1.224 Metern. Cortina d'Ampezzo ist ein malerischer Wintersportort und ein stolzes Mitglied der Vereinigung "Best of the Alps". Neben den Skipisten gibt es hier auch einen Eislaufplatz und eine Bobbahn.

Saalbach-Hinterglemm, Österreich:

Saalbach und Hinterglemm liegen nur wenige Kilometer voneinander entfernt in einem Tal in Österreich. Auf beiden Seiten des Saalbachtals finden sich Skipisten. Der höchste Punkt der Region ist der Hoch-Kogel mit 2.249 Metern. Für Après-Ski-Enthusiasten gibt es zahlreiche Restaurants, Bars und gemütliche Skihütten. Die längste Skipiste schlängelt sich über 7 km durch das Tal und überwindet dabei einen Höhenunterschied von über 1.000 Metern.

Zermatt, Schweiz:

Die Schweiz bietet viele Möglichkeiten für Skibegeisterte, doch der bekannteste Skiort ist zweifellos Zermatt, auch der höchstgelegene Ort in den Alpen. Dieses Skigebiet von europaweitem Ruf bietet ganzjährig 25 km Pisten zum Skifahren. Von den Pisten aus genießt man einen herrlichen Blick auf das berühmte Matterhorn, eines der Wahrzeichen der Schweiz. Zermatt ist auch als "autofreie Zone" bekannt, da die einzigen Verkehrsmittel in diesem Gebiet Bergbahnen und Gletscherlifte sind.

Eplény, Ungarn:

Falls Sie in diesem Jahr nicht weit reisen möchten, können Sie Eplény besuchen, das bekannteste Skizentrum Ungarns. Die Besucher können hier auf verschiedenen Pisten mit einer Länge von etwa 8 Kilometern Skifahren. Dieser Skipark verfügt über die längsten Pisten des Landes und eine lange Skisaison. Mit 40 Schneekanonen wird den Skifahrern eine herrliche, weiße Landschaft geboten. Neben den Pisten gibt es eine gemütliche Sonnenterrasse, und das abendliche Beleuchtungsskifahren erfreut sich großer Beliebtheit.

Beim Skifahren und anderen sportlichen Aktivitäten im Ausland ist es wichtig, eine geeignete Reiseversicherung abzuschließen, um unerwünschte Überraschungen zu vermeiden.
[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']