Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Rosa Delfine im Amazonas

Rosa Delfine im Amazonas

Der Amazonas beheimatet eine besondere Delfinart, den Amazonasdelfin, der auch als rosa Delfin bekannt ist. In diesem kurzen Artikel möchten wir Ihnen dieses faszinierende Tier vorstellen.

Ein Bild, das draußen, Wasser, Himmel, Wolke enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Der größte Flussbewohner

Dieser Flussdelfin, der die einzige seiner Art ist, lebt vorwiegend in den Gewässern des Amazonas und des Orinoco sowie deren Zuflüssen. Mit einer beachtlichen Länge von bis zu 2,5 Metern und einem stattlichen Gewicht von bis zu 185 kg gilt er als der größte Flussdelfin der Welt.

Da der Wasserstand des Amazonas mit den Jahreszeiten schwankt, besitzt der rosa Delfin bemerkenswerte Navigationsfähigkeiten. Oft muss er sich durch überschwemmte Wälder und zwischen Bäumen hindurchbewegen. Das macht ihn zum einzigen Delfin, der rückwärts schwimmen kann. Seine charakteristische rosa Färbung entwickelt er erst im Erwachsenenalter, während junge Delfine, ähnlich ihren herkömmlichen Verwandten, eine grauere Färbung aufweisen. Interessanterweise variieren die Farben der rosa Delfine; einige sind auf Fotos zu sehen, während andere eher einem Flamingo ähneln. Ein rosa Delfin zeigt eine lebhaftere Farbe, wenn er erregt ist.

Vielseitige Ernährung

Unter den Hechtarten hat diese Art die vielfältigste Ernährung. Dies ist auf ihren Lebensraum im Amazonasbecken zurückzuführen, der möglicherweise die vielfältigste Tierwelt der Welt beherbergt. Sie ernähren sich von mehr als 50 verschiedenen Fischarten, darunter Piranhas und Welse, Schildkröten, Frösche und Krustentiere.

Wo man sie finden kann

Da es sich um Flussdelfine handelt, werden sie nur selten in Gefangenschaft gehalten, obwohl dies durchaus möglich ist. In Europa kann man sie lediglich in Duisburg, Deutschland, beobachten. Dort lebte Apure bis zu seinem Tod im Jahr 2006, als er bereits über 40 Jahre alt war und somit wahrscheinlich der älteste seiner Art. Heutzutage gibt es nur noch ein Männchen namens Butu. Dennoch können Sie sie immer noch in ihrem natürlichen Lebensraum im Amazonasgebiet beobachten. Sie sind besonders in den frühen Morgen- und späten Nachmittagsstunden sehr aktiv und können sich mühelos in den Wellen bewegen, die von Booten und Schiffen erzeugt werden. Aufgrund ihrer imposanten Größe sind sie leicht zu entdecken.

Bevor Sie Ihre Reise antreten, empfehlen wir dringend den Abschluss einer Reiseversicherung! Sie bietet Ihnen zusätzliche Sicherheit und sorgt für Entspannung während Ihres Urlaubs und Ihrer neuen Abenteuer.

[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']