Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Die Majestätischen Gipfel der Erde: Ein Abenteuer in den Bergen

Die Majestätischen Gipfel der Erde: Ein Abenteuer in den Bergen

Seit langem fühlen Menschen eine unwiderstehliche Anziehungskraft zu den höchsten Berggipfeln. In vergangenen Kulturen wurden Berge oft als Wohnstätten der Götter angesehen. In der Moderne suchen Expeditionen und Bergsteiger den Nervenkitzel der Berge. Die höchsten Gipfel der Welt üben eine besondere Faszination aus, da ihre Eroberung fast der Traum eines jeden Abenteurers ist. Entdecken Sie die erhabensten Gipfel der Welt und die kulturellen sowie natürlichen Wunder, die sie umgeben.

331-Die-Majestatischen-Gipfel-der-Erde-(1).jpg

Csomolungma

Der Mount Everest, mit einer stattlichen Höhe von 8.848 Metern, krönt die Weltgipfel. Er thront im Himalaya, einer Gebirgskette, die sich durch über zehn Länder erstreckt. Die Bezwingung des Everest stellt selbst erfahrene Bergsteiger vor eine herausfordernde Aufgabe. Doch jene, die es bis zum Gipfel schaffen, werden Zeuge eines magischen Schauspiels, das nur wenigen Menschen vergönnt ist. Der Himalaya birgt zudem kulturelle Schätze, wie das tibetisch-buddhistische Zentrum Lhasa. Interessant ist auch, dass die Anwohner dieser Bergregion ihre eigene Kultur und Traditionen bewahren. Dieses Erbe wird an die Teilnehmer von Everest-Expeditionen weitergegeben, was für den Erfolg solcher Unternehmungen von großer Bedeutung ist. Tatsächlich tragen diese Expeditionen dazu bei, die örtlichen Gemeinschaften zu unterstützen, ohne deren Hilfe eine Besteigung bedeutend schwieriger wäre.

K2

Der zweithöchste Gipfel, der K2, erhebt sich auf 8.611 Metern und gilt als der anspruchsvollste Berg der Erde. Der K2 liegt im Karakorum, einer Gebirgskette im Himalaya, und ist nach dem Everest der schwierigste Gipfel zu bezwingen. Eine weitere interessante Tatsache ist, dass der K2 der einzige Berg ist, der nie den Namen erhielt, den die Einheimischen verwenden. Der Name "K2" ist schlicht eine Abkürzung, die sich aus den Anfangsbuchstaben der Entdeckungsexpedition zusammensetzt.

Kangchenjunga

Der Kangchenjunga mit einer Höhe von 8.586 Metern bildet den dritthöchsten Gipfel der Welt. Er erstreckt sich über Indien und Nepal im Himalaya. Der Berg spielt eine bedeutende Rolle in der buddhistischen Kultur, und entlang der Bergkette liegt der Kangchenjunga-Nationalpark, der eine einzigartige Tierwelt beherbergt. Der Name Kangchenjunga stammt aus der tibetischen Sprache und bedeutet "Schneebedeckte Zuflucht der fünf Schätze", wobei die "Schätze" für die fünf Gipfel stehen.

Vor dem Beginn Ihrer Expedition sollten Sie jedoch nicht vergessen, eine angemessene Reiseversicherung abzuschließen, um eine reibungslose Wanderung zu gewährleisten!
[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']