Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Lasst uns die Reise planen

Lasst uns die Reise planen!

Es gibt kaum etwas Schöneres, als den Tag inmitten der Natur zu verbringen, frische Luft zu atmen und sich zu bewegen, um den Inhalt des Lunchpaketes abzubauen. Doch wie sollten Sie Ihre Wanderung planen, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden?

Viele Menschen denken, dass eine Wanderung schon mit dem Start beginnt. Natürlich ist es verlockend, direkt loszulegen, aber die Vorbereitung ist ein wesentlicher Schritt. 

Erstellen Sie einen Zeitplan, indem Sie festlegen, wo Sie zu bestimmten Tageszeiten sein müssen. Berücksichtigen Sie die Gehgeschwindigkeit abhängig von der Anzahl der Teilnehmer und ihrem Fitnessniveau. Planen Sie zudem eine Stunde Wanderzeit pro 1000 Höhenmeter ein. Bedenken Sie vor allem, dass Sie bei einer Gruppenwanderung nur so schnell sein können wie die langsamste Person. Passen Sie Ihren Plan also an, um alle Faktoren zu berücksichtigen, bevor Sie losgehen.

Markieren Sie die wichtigen Punkte auf der Route, inklusive Camping- und Rastplätze sowie Wasserstellen und wichtige Straßenkreuzungen bei mehrtägigen Wanderungen. 

Lernen Sie die Karte gut kennen, bevor Sie Ihre Reise antreten. Notieren Sie sich die Route, die Sie nehmen werden, und achten Sie auf mögliche Auswege für Notfälle sowie Stellen, an denen Sie Ihre Wasservorräte auffüllen können.

Überprüfen Sie das Wetter und packen Sie entsprechend ein. Bedenken Sie, dass das Wetter auf dem Gipfel eines Berges anders sein kann als auf halber Höhe. Auch wenn kein Regen vorhergesagt ist, sollten Sie Regenkleidung mitnehmen, um eine Unterkühlung zu vermeiden. Achten Sie darauf, genug Platz für Ihre Regenausrüstung im Rucksack zu haben.

Teilen Sie Ihren Aufenthaltsort mit anderen Personen, vor allem, wenn Sie alleine unterwegs sind. Auch wenn Sie nur eine Person haben, die weiß, wo Sie hingehen und wann Sie zurückkehren werden, kann dies im Notfall hilfreich sein, um Sie zu finden, wenn etwas schiefgeht, wie zum Beispiel eine Verirrung oder Verletzung.

Wenn Sie im Ausland wandern gehen, sollten Sie eine Reiseversicherung abschließen, um unerwarteten Kosten im Falle eines Unfalls oder anderer unangenehmer Überraschungen vorzubeugen.

[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']