Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Sehenswürdigkeiten auf Island

Sehenswürdigkeiten auf Island

Island, ein beeindruckender Inselstaat im Nordatlantik, liegt direkt an der Grenze zwischen Europa und Nordamerika. Mit einer Fläche von 102.928 km², die etwas größer als Österreich ist, und einer Bevölkerung von 357.000 Einwohnern, ist die Bevölkerungsdichte sehr gering. Dennoch besuchen in den milderen Monaten des Jahres eine recht große Anzahl von Touristen das Land aufgrund seiner außergewöhnlichen Schönheit.

286-Sehenswurdigkeiten-auf-Island-(1).jpg

Island erstreckt sich über den nördlichen Polarkreis und verfügt dennoch über ein mildes Klima, insbesondere an der Küste. Dies liegt daran, dass das warme Wasser des Golfstroms, genauer gesagt des Nordatlantikstroms, die Luft entlang der isländischen Küste um mehrere Grad erwärmen kann.

Aufgrund der Größe der Insel und der Vielzahl von Attraktionen lohnt es sich, mindestens eine Woche hier zu verbringen, um die lokalen Wunder zu entdecken. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung des Landes lebt in der Hauptstadt Reykjavík. Die verwinkelten Gassen der Stadt vermitteln ein skandinavisches Flair und bieten erstklassige Restaurants und Cafés. Das Leitungswasser hier stammt aus einer so sauberen Quelle, dass es unbehandelt in das Trinkwassersystem geleitet wird. Reykjavík ist der perfekte Ausgangspunkt, um die Region zu erkunden. Während Ihres Aufenthalts können Sie die Hallgrímskirkja-Kirche besuchen, von deren Spitze aus Sie einen unvergleichlichen Panoramablick haben, oder die Perlan, von der aus Sie einen malerischen Blick auf das Nordlicht haben.

Die Blaue Lagune, benannt nach dem berühmten Film, ist das bekannteste geothermische Becken Islands und befindet sich in der Nähe von Grindavík. Das Besondere daran ist, dass es mit Meerwasser gefüllt ist. Das Wasser wird alle zwei Tage ausgetauscht, wodurch die Blaue Lagune zu einem der saubersten Thermalbäder der Welt wird.

Atemberaubende Oberflächenphänomene, wie Geysire, sind zu einem Markenzeichen des Inselstaates geworden. Strokkur, einer der berühmtesten Geysire der Welt, liegt nur 50 Autominuten von der Hauptstadt entfernt. Strokkur bricht alle 8 bis 10 Minuten aus und schießt mit 100 Grad heißem Wasser etwa 30 Meter in die Höhe. In Island gibt es rund 3.000 Geysire, heiße Quellen, Dampfschlote und Schlammbäder.

Das Nordlicht, eine spektakuläre Himmelserscheinung in den arktischen Regionen, kann man in Island das ganze Jahr über sehen, wobei es im November sowie im Februar und März besonders schön ist.

Wenn Sie dieses magische Land besuchen, vergessen Sie nicht, vor Ihrer Abreise die passende Reiseversicherung abzuschließen!

[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']