Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Moerakis Schildkrötenfelsen in Neuseeland

Moerakis Schildkrötenfelsen in Neuseeland

Touristen, die den Koekohe Beach in Neuseeland besuchen, werden von einem ganz besonderen Anblick begrüßt. Die Moeraki Rocks, auch bekannt als Moeraki Turtle Rocks, sind eine ungewöhnlich regelmäßige und nahezu kugelförmige Felsformation entlang der Küste von Otago zwischen den neuseeländischen Städten Moeraki und Hampden. Doch wie sind diese seltsamen schildkrötenähnlichen Formen entstanden?

294-Moerakis-Schildkrotenfelsen-in-Neuseeland-(1).jpg

Laut einer Maori-Legende handelt es sich bei den Felsen um Fragmente einer Ladung, die vor tausend Jahren von einem Schiffswrack stammen. Es wird erzählt, dass gestohlene Container eines riesigen Segelschiffs namens Areiteuru angespült wurden. Die Felsformationen wurden erstmals in den 1850er Jahren beschrieben und sind seitdem zu einer beliebten Touristenattraktion geworden.

Die Moeraki-Spherical-Rocks befinden sich entlang der Küste zwischen Moeraki und Hampden, etwa 40 km südlich von Oamaru auf der Südinsel Neuseelands. Sie treten sowohl einzeln als auch in Gruppen auf und wurden durch die Einwirkung von Meereswellen und Erosion aus dem weicheren Sedimentgestein der Küste geformt. Eine Zeichnung der Küstenlinie von W.B.D. Mantell aus dem Jahr 1848 zeigt viele weitere Felsen. Die Felsformationen bestehen aus gräulichen Konkretionen, die oft äußerst gleichmäßig kugelförmig oder zumindest auffallend rund sind und eine beachtliche Größe von bis zu drei Metern Durchmesser erreichen können. Sie sind etwa 65 Millionen Jahre alt und entstanden nicht durch Abrieb oder Wind, sondern durch einen Prozess ähnlich der Bildung von echten Perlen, nämlich der Kristallisation von Karbonaten in Muscheln.

Viele der Felsen sehen nicht nur aus wie Schildkröten, sondern enthalten auch Überreste von intakten Schildkrötenskeletten, Meeresschnecken und ausgestorbenen Reptilien. Diese einzigartigen Naturfelsen sind eine Entdeckung wert!

Die Region Otago in Neuseeland ist die zweitgrößte Region des Landes und befindet sich auf der Südinsel. Ihr Zentrum bildet die Stadt Dunedin, die eine bedeutende historische, kulturelle und geografische Bedeutung besitzt. Neben den Schildkrötenfelsen beherbergt die Region viele weitere Attraktionen wie exotische Küstenabschnitte, malerische Berge, üppige Wälder, bezaubernde Kleinstädte, gastfreundliche Einwohner und erstklassige Gastronomie.

Die wunderbaren Naturformationen dieser Welt warten darauf, entdeckt zu werden! Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie vor Ihrer Reise die passende Reiseversicherung abschließen, um unerwünschte Überraschungen zu vermeiden. Machen Sie sich bereit für Ihre Reise!

[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']