Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Ecuadors schönste Naturgebilde

Ecuadors schönste Naturgebilde

Ecuador erstrahlt als Juwel in der Krone Südamerikas! Die Vielzahl an historischen und kulturellen Attraktionen in Verbindung mit den beeindruckenden Naturschätzen verleiht dem Land eine einzigartige Atmosphäre. Lassen Sie uns die unübersehbaren Attraktionen Ecuadors kennenlernen!

219-Ecuadors-schonste-Naturgebilde-(1).jpg

Der Name Ecuador bedeutet auf Spanisch "Äquator", da das Land genau auf dem Äquator liegt. Dies spiegelt sich im einzigartigen Klima wider. Ecuador beherbergt eine reiche Flora und eine Fülle an einzigartigen Tierarten. Nicht nur die Natur ist atemberaubend, sondern auch die Geschichte und Kultur des Landes, die bis zur alten Inka-Kultur und den spanischen Eroberungen zurückreicht. Darüber hinaus bietet das Land traumhafte Strände und malerische Seen, die ein wahres Paradies für Badefreunde sind!

Ein Highlight ist der Wasserfall Pylon del Diablo, auf Englisch bekannt als "Teufelskessel". Es handelt sich um eine der beeindruckendsten Naturformationen Ecuadors. Besucher müssen durch einen engen Tunnel gehen, um den malerischen Wasserfall zu erreichen, der in Kaskaden die monumentalen Klippen hinabstürzt. Der Wasserfall befindet sich im ecuadorianischen Teil der Anden und ist von einem wunderschönen, üppigen Regenwald umgeben. Diese unübersehbare Attraktion liegt in der Nähe der Stadt Baños de Agua Santa und ist leicht mit dem Auto zu erreichen.

Ein weiteres Highlight ist der Vulkan Chimborazo. Als erloschener Stratovulkan in den Anden galt er bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts als der höchste Berg der Erde. Obwohl der Gipfel des Mount Everest über dem Meeresspiegel liegt, ist der Chimborazo der höchste Punkt der Erde, gemessen vom Erdmittelpunkt aus. Dies liegt daran, dass der Durchmesser der Erde am Äquator größer ist als der Breitengrad des Mount Everest (28°N) und der Meeresspiegel daher "höher" liegt. Die Besteigung des Chimborazo ist nur erfahrenen Wanderern vorbehalten, aber der Charme des Berges selbst und die Tierwelt in seiner Umgebung machen die Reise lohnenswert.

Die Galápagos-Inseln sind eine autonome Provinz Ecuadors und ein vulkanischer Archipel im Pazifischen Ozean, bestehend aus 14 größeren und 6 kleineren Inseln sowie 107 Felsen. Dank ihrer einzigartigen und vielfältigen Artenvielfalt bieten die Inseln ein faszinierendes Naturerlebnis. Hier finden sich besondere Arten wie die Galápagos-Riesenschildkröte, der Darwinfink, die Galápagos-Bärenrobbe und wunderschöne Leguane. Die Inseln Bartolomé, Rabida, San Cristóbal, Floreana, Isabela und Santa Cruz zählen zu den schönsten. Ganz gleich, für welche Insel Sie sich entscheiden, Sie werden mit Sicherheit traumhafte Strände, Naturwunder und eine einzigartige Tierwelt entdecken.

Ganz gleich, für welches dieser atemberaubenden Reiseziele Sie sich entscheiden, sollten Sie vor Ihrer Abreise unbedingt die passende Reiseversicherung abschließen, um eine sorgenfreie Reise zu gewährleisten!

[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']