Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Europas idyllische botanische Gärten

Europas idyllische botanische Gärten

Die botanischen Gärten in Europa verzaubern mit ihrer atemberaubenden Schönheit und Vielfalt. Der Kontinent ist reich an Gärten, die mit faszinierenden Pflanzen, Springbrunnen, Skulpturen und prachtvollen Gebäuden aufwarten. Egal, ob Sie die Natur und eine reizvolle Umgebung lieben, diese Gärten werden Sie zweifellos beeindrucken!

Ein Bild, das Kleidung, Menschliches Gesicht, Person, Pflanze enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Diese Gärten sind nicht nur ein Paradies für Botanikenthusiasten, sondern bieten auch jedem, der nach Entspannung und Inspiration sucht, eine willkommene Oase. Die Pflanzen, Blumen und die umgebende Schönheit tanken Ihre Energie auf und schenken den Besuchern die perfekte Auszeit vom hektischen Alltag.

Kew Gardens

Die Kew Gardens in London erstrecken sich über 300 Hektar und beherbergen mehr als 50.000 Pflanzenarten. Es wird angenommen, dass ohne die uralten Eiben in diesen Gärten die Menschen auf der britischen Insel möglicherweise nicht Englisch, sondern Französisch sprechen würden. (Die Eibenrinde wurde nämlich zur Herstellung der Langbögen verwendet, mit denen Heinrich V. während des Hundertjährigen Krieges die Schlacht von Azincourt für sich entschied.)

Keukenhof

Der Keukenhof, gelegen in den Niederlanden, ist weithin als eine der größten Blumenausstellungen Europas bekannt. Mit über 7 Millionen Blumen, darunter Tulpen, Narzissen und Zwiebelblumen, öffnet der Garten seine Tore jedes Frühjahr und verzaubert seine Besucher mit einem bunten Blütenmeer.

Italienische Idylle

Die Gärten der Villa Taranto in Italien sind ein botanischer Garten, dessen Planung und Bau zu Beginn des 20. Jahrhunderts begannen. Mit mehr als 20.000 Pflanzenarten und einer Vielzahl von Springbrunnen und Kunstwerken bieten die Gärten besonders im Frühjahr und Herbst eine bezaubernde Kulisse.

Die Gärten von La Mortella auf Ischia sind ebenfalls ein botanischer Garten, dessen Entwicklung in den 1950er Jahren begann. Hier finden sich über 3.000 Pflanzenarten, die von zahlreichen Kunstwerken geschmückt werden. Während eines Spaziergangs durch die Gärten genießt man einen herrlichen Blick auf das Meer, das die Kulisse für diese Gartenpracht bildet.

Diese idyllischen botanischen Gärten bieten nicht nur eine unvergleichliche Aussicht, sondern laden auch dazu ein, in einer natürlichen Umgebung zu entspannen, die die Sinne belebt und emotionale Eindrücke schafft. Ein Besuch in diesen Gärten ist ein einzigartiges Erlebnis und eine Quelle der Inspiration. Vergessen Sie jedoch nicht, vor Ihrem Besuch eine geeignete Reiseversicherung abzuschließen!

[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']