Zum 15. 11. 2023 wurde mit Beschluss der Gesellschaft der Verkauf von Versicherungsprodukten auf der Website axa-assistance.at an die Endkunden eingestellt. Dieser Beschluss berührt weder die Gültigkeit und Laufzeit der vor diesem Datum vereinbarten Versicherungen noch die Erbringung von Versicherungsleistungen aus derart abgeschlossenen Versicherungsverträgen. Lediglich ab dem 15. 11. 2023 wird es nicht mehr möglich sein, einen neuen Versicherungsvertrag abzuschließen. Weitere Informationen zu Schadensmeldungen finden Sie in der Sektion Notfall oder Schadensmeldung.

Homepage > Blog > Entdeckung der Hortobágy

Entdeckung der Hortobágy

Die Hortobágy ist ein kleiner Teil Ungarns, der zur mittleren Theiß-Tiefebene gehört. Sie umfasst eine Fläche von 1700 km², von der Teile verwaltungsmäßig zu den Komitaten Hajdú-Bihar, Szabolcs-Szatmár-Bereg und Jász-Nagykun-Szolnok gehören. Der größte Teil dieses dünn besiedelten Gebiets ist ein Nationalpark. Die Hortobágy Puszta und die damit verbundene Tiefland-Pastoral und Betyar-Romantik sind touristische Attraktionen des Landes. Ein Besuch lohnt sich!

251-Entdeckung-der-Hortobagy-(1).jpg

Der Hortobágy-Nationalpark ist der größte und älteste Nationalpark Ungarns und wird von vielen als Essenz Ungarns betrachtet, ein Synonym für die ungarische Wildnis. Am 30. November 1999 wurde das gesamte Gebiet des Hortobágy-Nationalparks in Marrakesch bei der Sitzung des UNESCO-Welterbekomitees in die Liste des Welterbes aufgenommen. Die Hortobágy bietet Besuchern eine Vielzahl von Attraktionen, darunter Reiten, Radfahren, Kutschfahrten und kleine Zugfahrten durch die Landschaft, sowie einen Wildpark und ein Vogelhospital.

Die Hortobágy ist eine Landschaft mit einer einzigartigen ungarischen Geschichte, einer wertvollen Tierwelt und einer einzigartigen Folklore. Vor einigen hundert Jahren war diese ehemalige Steppe mit ihren Gehölzen noch von der Theiß geprägt, die durch das Tiefland floss. Der Mensch spielte eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Landschaft. Das heutige Erscheinungsbild wurde durch die Wasserwirtschaft des 19. Jahrhunderts, die Weidewirtschaft, das Abholzen und Abbrennen der Wälder geprägt, was an die Atmosphäre der östlichen Steppen erinnert.

Ein Besuch in Hortobágy sollte im Zentrum beginnen, im Besucherzentrum in der Nähe des Dorfes Hortobágy. In der Nähe des großen Parkplatzes, wo die Romantik der Puszta am intensivsten ist, gibt es zahlreiche Attraktionen. Vom Parkplatz aus erreicht man in wenigen Minuten zu Fuß die beliebtesten Sehenswürdigkeiten, darunter die berühmte Neun-Loch-Brücke, das Besucherzentrum des Nationalparks mit einer naturkundlichen Ausstellung, den Handwerkerhof, das Hirtentor-Museum, den Rundgarten, den Vogelpark und die Hortobágy-Schänke. Von hier aus kann man auch einen Ausflug in den Wildpark unternehmen.

Das Dorf Hortobágy ist eine typische Siedlung in der Tiefebene, die in den 1960er Jahren künstlich für die Arbeiter der Staatsfarm errichtet wurde. Es lohnt sich nicht, ins Dorf zu gehen, da sich das touristische Zentrum rund um die Csárda und das Besucherzentrum an der Hauptstraße 33 neben dem Dorf entwickelt hat. Schon auf dem Parkplatz wird man von der Romantik der Landschaft, den Ständen mit einer Vielzahl von Kunsthandwerksprodukten und dem ohrenbetäubenden Geräusch des unvermeidlichen Reifenknalls empfangen.

Es gibt zauberhafte Orte in Ungarn, die man besuchen kann. Es lohnt sich, diese Schätze zu erkunden! Die Wahl der richtigen Reiseversicherung ist immer wichtig und sollte immer Ihr erster Schritt sein!
[Error loading the WebPart 'AA_FAQArticle' of type 'AA-FAQArticle']